achtzehn + vier =

Ausbildung bietet Betrieben vielfältige und wirtschaftliche Vorteile: Gut ausgebildetes Personal mit internem Know-How ist unbezahlbar. Zudem schafft Ausbildung  eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen und Verständnis für betriebliche Thematiken. 

Auch BoConcept Hamburg am Fischmarkt investiert als hanseatisches Unternehmen gerne in Nachwuchskräfte und bildet sowohl verkäuferisch, als auch technisch, junge Leute aus. ‚Fördern und fordern‘ ist das Motto, unter dem die Hamburger ihre Schützlinge betreuen.

Warum sich Ausbildung für Betriebe lohnt – Ole Valsgaard, Geschäftsführer von Hamburg am Fischmarkt | am Gänsemarkt meint dazu:
„Ausbilden …, das ist immer gut und zwar nicht nur für Lehrlinge, sondern auch für uns als Ausbildungsbetrieb. Der Folgenutzen ist immens, besonders wenn ehemalige Lehrlinge im Anschluss an ihre Ausbildung als Fachkräfte bei uns weiter beschäftigt werden. Zudem steigert Ausbildung das Unternehmens-Image auf dem Arbeitsmarkt: Unsere Attraktivität als Arbeitgeber steigt dadurch enorm, das ist spürbar 🙂 Es gibt nichts Besseres, als in Mitarbeiter  zu investieren – und das Team vom Fischmarkt ist ein Team, in das ich als Unternehmer immer wieder gerne investiere – nicht nur in den Nachwuchs.“

Ausbildung | BoConcept Experience

Christian Werbinski: Auszubildender Fachkraft für Möbel,- Küchen und Umzugsservice

Am 01.08.2017 startete unser Neuzugang Christian Werbinski seine Ausbildung am Fischmarkt. Der 17-jährige absolviert eine Ausbildung als Fachkraft für Möbel,- Küchen und Umzugsservice und freut sich über seinen Start bei den Dänen. Über seinen Platz bei BoConcept sagt er:

„Ich freue mich riesig das es mit der Ausbildung geklappt hat, ich bekam schon vorher über ein Praktikum die Möglichkeit mir die Arbeit und den Betrieb genauer auszuschauen, da war für mich schnell beschlossen, hier möchte ich sehr gerne lernen, weil die Kollegen, der Beruf und auch die tollen Möbel mich total begeistert haben. Mein Ziel ist es das Maximum aus den Lehrjahren rauszuholen und im besten Fall übernommen zu werden.“

Wenn Christian grad nicht den Akkuschrauber schwingt, dann verbringt er seine Zeit am liebsten mit Fitness und Freunden.

Mit Wandel Barbosa de Oliveira haben wir in diesem Jahr unseren ersten Auszubildenden erfolgreich in die Arbeitswelt entlassen. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr einen Azubi unter unsere Fittiche zu nehmen und sind gespannt, was uns die nächsten drei Jahre erwartet!